Skip to main content

Pommes selber machen – lecker & ganz einfach in der Friteuse!

Pommes sind eins von den klassischen Gerichten, die in der Friteuse zubereitet werden. Dabei ist es vollkommen egal welche Friteuse Du hast. Ob Heissluftfriteuse, Kaltzonen Friteuse oder Mini Friteuse.   Zwar können Pommes auch in den Backofen gegeben werden, der typische Geschmack geht dabei aber verloren. Aus der Friteuse schmecken sie um einiges besser, fast so wie am Imbissstand oder im Schnellrestaurant.

Doch sind sie auch nicht selten um einiges fettiger, als wenn sie im Backofen gemacht werden. Im Supermarkt findest Du eine große Auswahl an unterschiedlichen Pommes. Sie alle sind meist schon vorfrittiert. Egal, ob du wellige Pommes, dick geschnittene oder dünne essen möchtest, der Handel bietet Dir alle Möglichkeiten an. Du kannst dich auch dazu entscheiden, Deine Pommes gänzlich selbst zu machen. Es kostet zwar ein wenig mehr Aufwand, doch wer die Pommes Zuhause selber macht, weiß zumindest, was er isst.

 

Step by Step – Pommes selber machen

 

1. Die Auswahl der Kartoffeln
Es kann entscheidend für die Qualität Deiner Pommes sein, welche Kartoffeln Du kaufst. Gemeint ist in erster Linie nicht, ob Du auf Bio-Kartoffeln zurückgreifst, sondern die Sorte der Kartoffeln. Mehligkochende sind deutlich besser geeignet, als beispielsweise Festkochende. Sie behalten einen Teil der Stärke bei.
2. Die Kartoffeln schälen und schneiden
Die meiste Arbeit beim Pommes selber machen, stellt das Schälen und Schneiden der Kartoffeln dar. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass pro Portion Pommes 5 kleine bzw. 3 große Kartoffeln benötigt werden. Sind diese geschält, sollten sie unter Wasser abgewaschen und dann mit einem Küchentuch trocken gerieben werden. Damit die Pommes alle eine gleiche dicke haben, sollte ein Pommesschneider verwendet werden. So kann eine gleiche Garzeit der Pommes garantiert werden. Ansonsten sind einige Pommes schon dunkel, während die dickeren Stücke noch nicht einmal gar sind. Wer die Kartoffeln mit einem Messer schneidet, sollte unbedingt darauf achten, dass die einzelnen Stücke in etwa gleich dick sind.
3. Kartoffeln in der Friteuse
Die Temperatur der Friteuse sollte auf 150 Grad Celsius eingestellt werden. Nach dem Vorwärmen der Friteuse die Kartoffeln hineingeben und etwa 15 Minuten auf dieser Temperatur frittieren. Danach noch einmal die Temperatur auf 200 Grad Celsius erhöhen und die Pommes für weitere 5 Minuten bei dieser Temperatur in der Friteuse belassen. Die genaue Zubereitungszeit richtet sich nach der Größe und der Breite der Kartoffeln, sie kann daher abweichen.

Spätestens wenn die Pommes gold braun sind, sollte man die Friteuse ausschalten, die fertigen Pommes herausnehmen und servieren. Diese können nach Bedarf gesalzen werden. Etwas Ketschup oder Mayonnaise dazu. Perfekt! Guten Appetit!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *